Fördern & Fordern

Im Zuge der Umstellung des gymnasialen Bildungssystems in Hessen auf acht Schuljahre und aufgrund der steigenden Nachfrage nach verlässlicher Betreuung am Nachmittag war es ein konsequenter Schritt, dass sich das Graf-Stauffenberg-Gymnasium für das Ganztagsprogramm des Kultusministeriums beworben hat und seit dem Schuljahr 2009/10 in das Programm „Schule mit pädagogischer Mittagsbetreuung“ aufgenommen ist.

Betreuungsangebot
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 werden auf Wunsch von Montag bis Freitag bis 15.15 Uhr betreut und es findet eine Beaufsichtigung bei den Hausaufgaben statt.

PFIFF und PFIFFIKUS
Das GSG bietet erweiterte Lernangebote und individuelle Förder- und Fordermaßnahmen, die in die Konzeption eingebunden sind. PFIFF und PFIKKIKUS bieten in den Hauptfächern eine qualifizierte Unterstützung der jüngeren Schülerinnen und Schüler durch Oberstufenschüler.

Wer dann noch nicht genug vom Lernen hat, kann sich im Mathelabor, im Sprachenraum oder im Kunstlabor auf Wettbewerbe vorbereiten, mit Mitschülern oder Lehrkräften fachsimpeln, einfach nur in aktuellen Zeitschriften schmökern oder Geschenke gestalten.


Hochbegabungsfördernde Schule

Das Graf-Stauffenberg-Gymnasium trägt seit dem Schuljahr 2009/10 das Gütesiegel für Schulen, die hochbegabte Schülerinnen und Schüler fördern.


Arbeitsgemeinschaften

Das breite AG-Angebot greift die Interessen und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler fördernd auf. Dies geschieht ebenso in musischen, sprachlichen, naturwissenschaftlichen als auch in sportlichen oder freizeitorientierten Angeboten.


Cafeteria

Die neu eingerichtete Cafeteria trägt dazu bei, dass das GSG nicht nur als Lern-, sondern immer mehr als Lebensort für Jugendliche und auch Lehrer wahrgenommen wird.