Abitur

Jeder Prüfling wird in fünf Fächern geprüft. Diese müssen die drei Fachbereiche abdecken. In drei Fächern findet eine schriftliche, im vierten Fach eine mündliche und im fünften Fach eine Präsentation (PR), eine Besondere Lernleistung (BLL) oder ebenfalls eine mündliche Prüfung (MP) statt.

P1Leistungskursschriftliche Prüfung im März
P2Leistungskursschriftliche Prüfung im März
P3Grundkursschriftliche Prüfung im März
P4Grundkursmündliche Prüfung im Mai/Juni
P5GrundkursWahl der Prüfungsform: MP, PR, BLL im Mai/Juni

Die Wahl von P1 und P2 erfolgt durch die Leistungskurswahl vor dem Eintritt Q1.
Die Wahl von P3 bis P5 erfolgt zu Beginn von Q4.
Die Wahl einer BLL erfolgt bereits zu Beginn von Q3.

Zulassung zum Abitur

  • Mindestens 5 von 8 Leistungskursnoten haben 05 Punkte oder mehr.
  • Die Summe aller 8 Leistungskursnoten ist mindestens 80 Punkte in zweifacher Wertung.
  • Mindestens 18 von 24 Grundkursen haben 05 Punkte oder mehr.
  • Die Summe aller 24 Grundkursnoten ist mindestens 120.
  • Die Summe der fünf Abiturprüfungen ist mindestens 100 Punkte in vierfacher Wertung.
  • Kein Leistungskurs, kein beleg- oder einbringpflichtiger Grundkurs und keine Abiturprüfung darf mit 00 Punkten abgeschlossen werden.